Zurück zur Hauptseite
Letzte Änderung: 03.09.2004

- Wichtige Termine -


Release: seit dem 21.8.2003 im Handel erhältlich



Online bestellen
Zurück zur Hauptseite







Station II: Die neue Welt



Zur ersten Station Zur ersten Station
Zur dritten Station Zur dritten Station

Neue Welt Panorama Bereits in den ersten Spielstunden des Addons erfahrt ihr von einen verborgenen Landstrich auf der Insel Khorinis. Dieser Landstrich ist offenbar durch ein gewaltiges Bergmassiv vom Rest der Insel abgetrennt. Nachdem ihr die ersten neuen Quests in der bekannten Gothic II-Welt absolviert habt, müsst Ihr zunächst einen Weg in die neue Welt finden.


Spoiler Achtung: Spoiler


Die Tempelpyramide hatte in Gothic II zwar keine besondere Relevanz für die Story, aber sie deutet dennoch auf eine alte Kultur hin. Vielleicht wussten die Menschen dieser alten Kultur von dem unzugänglichen Landstrich. Vielleicht sind Hinweise darauf ja auch irgendwo erhalten geblieben. :)



Die Tempelpyramide


Canyon
Canyon
Wenn ihr erst einmal einen Zugang zur verborgenen Welt gefunden habt, erwartet euch dort eine riesige Vielfalt an neuen Eindrücken. Neue Landschaftstypen wie zum Beispiel der Canyon sorgen für einen eigenen Look des AddOns. Auf dem Panorama-Shot (links) kämpfen in der Nähe der Kamera gerade ein paar Razor und Beisser um die Vorherrschaft im Tal.
Auch in den anderen neuen Landschaftstypen tobt Beliars Leben. So werdet ihr in den dschungelähnlichen Regionen der neuen Welt des öfteren auf Fangheuschrecken treffen, die sich im Dickicht hervorragend tarnen können.

Trotz ihrer zerbrechlich anmutenden Statur sind sie sehr harte Gegner, zumal sie selten allein anzutreffen sind. Hat eine Fangheuschrecke euch erst einmal zwischen die Zangen genommen, kämpft sie einen unerbittlichen Kampf und bekommt meistens binnen Sekunden Verstärkung.
Fangheuschrecke
Sumpfgasdrone Die Sumpfgasdrone ist zwar eher ein Einzelgänger, aber dafür verfügt sie über ausgezeichnete Angriffs- und Abwehrtechniken. Sobald sie sich in Gefahrt wägt, verspritzt sie aus ihrem Maul tödliche Säureattacken. Es sei euch also geraten, sich ihr möglichst nicht von vorne zu nähern.

Im Gegensatz zu den Blutfliegen, die ihr Gewicht durch heftiges Flügelschlagen in der Luft halten, verfügt die Sumpfgasdrone über einen Gaskörper, den sie wie ein Heisluftballon mit Sumpfgas füllt.

Weitere neue Monster stellen wir euch auf den späteren Stationen vor.


Spoiler Achtung: Spoiler


Na, schon bis hier hin gelesen, und immernoch nicht auf das Title-Image
("Die Neue Welt") oben geklickt? :-) Unbedingt nachholen...!



Interview mit Story Autor Mattias Filler


- Entdeckungsreise -


Auf dieser Karte könnt ihr sehen, welche Stationen der Erkundungsreise bereits zugänglich sind. Klickt einfach eine der Stationen an, um mehr darüber zu erfahren.

Anfang der Reise Die neue Welt Die Piraten Die alte Kultur Die Banditen Erkundungsreise


PBlogo


Mattias Filler

Was erwartet den Spieler in der neuen Welt?

Mattias Filler: Ruinen. Ruinen zeugen stumm von längst vergangenen Zeiten. Von ehemals großen Tempeln stehen nur noch ein paar Säulenreste. Und inmitten dieser Ruinen stehen fünf seltsame Bauwerke. Welche Bedeutung sie wohl einst hatten?

Von dem Bergplateau aus sieht man zur rechten bizzare Felsformationen - Schluchten und Klippen.
Dort kann ein falscher Schritt dein letzter sein.

Und zur Linken ein unüberschaubares Grün. Das Blätterdach eines wildwuchernden Sumpfes, der die Zahl seiner Opfer nicht preisgeben wird. Hier fechten echsenartige Kreaturen ihren täglichen Überlebenskampf aus.

Ein vorschneller Abenteurer wird hier nicht alt. Doch Umsicht und Mut werden bezahlt. Neben zahlreichen Pflanzen lassen sich auch die Dinge finden, die andere Abenteurer zurückgelassen haben.
Vorschnelle Abenteurer...